Vorsorge

Für Erwachsenecomp_IMG_6486

Für Frauen und Männer ab 35 Jahren bezahlen die gesetzlichen Krankenkassen alle 2 Jahre einen „Check-Up“. Dabei werden neben einer körperlichen Untersuchung Cholesterin und Zucker im Blut gemessen, sowie der Urin untersucht. Auch ein Hautkrebs- Screening ist Teil dieses Termins. Empfehlenswert sind weitergehende Laboruntersuchungen. Bei Auffälligkeiten werden weiter Untersuchungen durchgeführt, wie EKG, Lungenfunktionsuntersuchung, Ultraschall oder eine Überweisung zum Spezialisten wird veranlasst.

Ab 45 Jahren gibt es die Krebsvorsorgeuntersuchung für Männer mit dem Schwerpunkt Prostata.

Ab 50 Jahren ist eine jährliche Untersuchung auf Blut im Stuhl vorgesehen. Ab 55 Jahren wird hierfür von den gesetzlichen Krankenkassen ein Darmspiegelung übernommen

Bei Bedarf führen wir Untersuchungen auf Demenz durch.

Patienten mit dauerhaften, chronischen Erkrankungen können sich in spezielle strukturierte Behandlungsprogramme (sog. Disease-Management-Programme)einschreiben lassen. Jedes Quartal werden der Verlauf und die Behandlung strukturiert dokumentiert. So kann frühzeitig eine Verschlechterung erkannt werden. Aktuell bieten die gesetzlichen Krankenkassen diese Programme für folgende Erkrankungen:

  • Herzschwäche und Herzkranzgefäßverkalkung
  • Zuckerkrankheit
  • Asthma
  • chronisch obstruktive Lungenerkrankung (Raucherlunge)

 

Für Kinder und Jugendliche

Abhängig von der Krankenkasse werden 11 Vorsorgeuntersuchungen für Kinder , sowie zwei Jugenduntersuchungen angeboten. Neben dem Erkennen von Entwicklungsauffälligkeiten ist das Impfen ein wichtiger Bestandteil.

  • U1 findet direkt nach der Geburt statt
  • U2, die Basisuntersuchung mit Stoffwechselscreening beim Kinderarzt
  • U3 mit Ultraschalluntersuchung der Hüfte beim Spezialisten
  • U4- U9 Check der körperlichen und geistigen Entwicklung und Impfungen
  • U10 mit 7-8 Jahren und U11 mit 9-10 Jahren werden nicht von allen Krankenkassen angeboten
  • J1 die Jugenduntersuchung mit 13-14 Jahren
  • J2 die letzte Vorsorgeuntersuchung im Jugendalter mit 17-18 Jahren (wird nicht von allen Kassen angeboten)

 

Lehrlingsvorsorge

Wir führen die Jugendschutzuntersuchungen nach dem Jugendarbeitsschutzgesetz durch.  Dazu gibt es für alle Jugendlichen unter 18 Jahren vor Ausbildungsbeginn eine ausführliche körperliche Untersuchung. Nach einem Jahr in der Lehre haben die jugendlichen Anrecht auf eine Nachuntersuchung.